FCV_Ohe_Logo neu

Verantwortlich für den Inhalt der Webseite Ronald Stein

Aktualisiert am 14/03/17 09:52

 

gratis-besucherzaehler

Pokal - Endspiel gewonnen

FC Voran Ohe - Senioren Hamburger Pokalsieger

Mit einem verdienten, vom Zeitpunkt her sicher glücklichen, 2:1 Sieg nach Verlängerung gegen SV Altengamme gewannen die Senioren - Fußballer des FC Voran Ohe den Heini - Jöns - Pokal und wurden damit Hamburger Pokalsieger. Dies ist zweifellos einer der größten Erfolge der Vereinsgeschichte. Die Mannschaft war felsenfest vom Sieg überzeugt und ging sehr selbstbewußt in die Partie. In den ersten 20 Minuten spielte Voran Traumfußball und ließ Altengamme nicht zur Besinnung kommen. Bereits nach 3 Minuten erzielte Michael Szymanski nach einer schönen Kombination und herrlichem Paß von Joachim Haag aus halbrechter Position das 1:0. Unterstützt von einem Höllenlärm der Fans machte Ohe weiter. In der 10. Minute traf Klaus Kühl nur die Unterkannte der Latte; den Abpraller köpfte Stefan Brandt aus 2 Metern leider über das Tor. Nach 17 Minuten brauchte Szymanski nach einem tollen Rückpaß von Thorsten Eggers eigentlich nur voll abzuziehen, jedoch machte der unebene Platz einen Strich durch die Rechnung: der Ball versprang. Glücklich fiel dann der Ausgleich nach 47 Minuten: Eine Flanke eines Altengammer Stürmers wurde von einem Oher Abwehrspieler unglücklich ins eigene Netz abgefälscht. Als alle schon gegen Ende der 2x 10-minütigen Verlängerung mit einem Elfmeterschießen rechneten gab es 2 Minuten vor Schluß Freistoß für Voran. Aus 23 Metern setzte Michael Szymanski einen Wahnsinnsknaller fast genau in den Winkel. Mindestens ein Tor des Monats. Altengamme war wohl nicht so gut beraten, nur eine 3-Mann-Mauer zu postieren...

Jeder kann sich vorstellen, was dann nach dem Schlußpfiff abging: Sektduschen und Jubel ohne Ende. In der Kabine konnte man sein eigenes Wort nicht verstehen; Freude pur. Und immer wieder wurde "we are the champions" gesungen. Voran war mit Frauen und Freunden der Mannschaft in einem Doppeldeckerbus zum Sternschanzenpark gefahren. Die Rückfahrt wurde eine einzige Triumphfahrt. Plakate wiesen Voran als neuen Pokalsieger aus und kündigten eine "Pokal-Helden-Nacht" bei Bohlens in Ohe an. Und es wurde eine Feier, die keiner vergessen wird...Für jeden Oher war es der größte Tag in seinem Fußballer-Leben.

Das Aufgebot des Endspiels:

Dönges - Scheele - Paulun, Flesch - Griebel, Eggers, Brandt - Haag, Yuji - Szymanski, Kühl. BanK: Urbschat, Woldt, J. Wielgoß, Becker, Bastiao, Plogsties, Stein. Trainer: G.Wielgoß.